Familien-Skifreizeit 2016
16.01.2016 00:00

„Es war wieder so schön auf dem Katschberg ….“ hörte man unisono von den Teilnehmern nach der Familien-Skifreizeit in 2015. Also beschloss man ein drittes Mal vom 2. bis 9. Januar in den schönen Lungau an der Grenze zwischen Salzburg und Kärnten zu reisen. Auch dieses Mal wurden die Ski- und Sportfreunde nicht enttäuscht: Trotz der schlechten (Natur-)Schneelage fand man bestens präparierte Pisten vor!

Wie in jedem Jahr musste auch dieses Mal wieder ein Motto für die Skiwoche gefunden werden, was nach 21 Skifreizeiten für das Orgateam inzwischen eine echte Herausforderung darstellt. Dieses Mal stand die Fahrt im Zeichen der „Gams“ und so bekamen die einzelnen Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen entsprechende Namen wie die „Gamsböcke“, die „Pistengämse“, „Gams oder gar nicht“, „gams wild“, die „gams Schnellen“ und die „gams Zahmen“. In den einzelnen Gruppen hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, mit Unterstützung der Übungsleiter entweder das Skifahren zu erlernen oder seine Technik weiter auszubauen.

Fest ins Programm gehört natürlich das Skirennen. Die feierliche Siegerehrung fand dieses Mal gleich nachmittags auf der gemütlichen Gamskogelhütte mit anschließendem Nachtskilauf statt. Bei dem Rennen lieferten sich wie immer, (nicht nur) die jungen Rennfahrer heiße Duelle beim Kampf um die begehrten Pokale. Unter den fortgeschrittenen Anfängern konnte sich Aaron Jakob gegenüber seinen Mitstreitern durchsetzen. In der Gruppe der fortgeschrittenen Kids sicherte sich Erik Reitz den Pokal und bei den jugendlichen Könnern machte Paul Jakob das Rennen.

Abgerundet wurde die Woche durch ein kleines Rahmenprogramm wie eine Abendwanderung mit Fackeln sowie Wochen- und Tagesaufgaben für die Erwachsenen. Hierbei wurde wie immer kreative Teamarbeit bewiesen.

Wieder ist eine „gams“ schöne Skifreizeit zu Ende gegangen und wir hoffen viele sind im nächsten Jahr wieder dabei!

Es grüßt euch „gams“ herzlich,
euer Übungsleiter-Team