19. Familienskifreizeit 2014

19. Skifreizeit führte nach Lungau in Kärnten

 Vom 04.01.-11.01.2014 waren die Vogelsberger Ski- und Sportfreunde wieder zur Familienfreizeit, diesmal ging es auf den Katschberg im Lungau, Kärnten. Mit insgesamt 46 Personen kehrten sie in den Gasthof „Zur Post“ in dem Örtchen Rennweg ein.

Das Motto der Fahrt stand in diesem Jahr unter dem Wortschatz der Oberhessischen Mundart. So wurden die Skigruppen begonnen mit den Anfängern bis hin zu den Fortgeschrittenen mit folgenden Namen bezeichnet: Schinnlappe, Rotznoase,  Rutlaafsfänger, Chresterchens, Knotterforze und die Bunnjunge. Unter fachkundiger Anleitung der vereinseigenen Übungsleiter fuhren sie über die Pisten. Wie immer ging es bei den Anfängern um die grundlegenden Kenntnisse, während es bei den Fortgeschrittenen schon tiefgreifender wurde, wie die z.B. die Oberkörperausgleichsbewegung und das Umkanten auf den neuen Außenski. Nachdem der erste Tag viel Schnee brachte und recht feucht war,  fuhr man die übrigen fünf Tage bei blauem Himmel und Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen über die gut präparierten Pisten.

Für wieder einmal gute Unterhaltung sorgte am 4. Tag die Zaubershow, arrangiert von Helmut Langohr (besser bekannt als Zauberer „Züpf“), die seit Jahren Jung und Alt immer wieder aufs Neue begeistert. Am 5. Skitag konnten die Kids wieder bei dem obligatorischen Skirennen ihr Können unter Beweis stellen.

In dem eigens für das Rennen abgesteckten Slalomkurs sicherten sich die Nachwuchs-Rennläufer wie folgt die Plätze:

in der Altersgruppe der sieben- bis zehnjährigen  – 1.Platz –  Louis Emmerich

in der Altersgruppe der elf- bis zwölfjährigen  –  1. Platz –  Noah Koc

in der Altersgruppe ab dreizehn Jahren  –  1. Platz –  Nick Meier

Selbst die Erwachsenen ließen es sich nicht nehmen den Slalomkurs zu durchfahren. Hier stellte ein Jeder  fest was für eine Leistung die Kinder und Jugendlichen mal wieder vollbracht hatten.

Nach der Siegerehrung am Abend erfolgte durch die Erwachsenengruppen wieder der krönende Abschluss durch deren Darbietungen zu dem Thema „Oberhessische Mundart“. So hatte man viel Spaß bei den dargebrachten Liedern wie „Wahnsinn was hu ma hej e schie Piste“ über „die sieben Sünden der Skilehrer“ bis hin zu „Valerie, Valero“.

Bevor es dann am Samstag wieder nach Hause ging ließ man es am letzten Abend mit Tanz bei toller Musik noch  langsam ausklingen.

Die Vogelsberger Ski- uns Sportfreunde hoffen, dass auch bei der nächsten Fahrt, ihre 20. Familienfreizeit, wieder viele skibegeisterte Mitglieder und die es noch werden wollen dabei sind. Infos und Anmeldungen zur nächsten Fahrt gibt es bei der bevorstehenden Jahreshauptversammlung.

Familienskifreizeit 2013

Vielen Dank an alle Teilnehmer, eure Übungsleiter !